Logo des Deutschen Architektur Verlages
Volker Lau
© Volker Lau
Buch
EBook
App

bok city Nürnberg

Besonders in der betriebsamen und zum Teil unruhigen Atmosphäre eines Einkaufszentrums ist der Ort für eine Pause genauso wesentlich wie anspruchsvoll. Das Büro Heyroth & Kürbitz, das bereits einige Filialen der Bistro-Kette bok entworfen hatte, stellte sich 2014 der Herausforderung und entwarf ein Restaurant mit natürlichem Auftreten und ruhiger Atmosphäre.
Mit dem Schritt über die klare Grenze zwischen Einkaufspassage und Ladenfläche tritt der Besucher aus der hellen und belebten Welt des Franken-Center Nürnberg in einen Gastraum mit gedämpftem Licht und erdigen Farben. Der gefaltete Tresen verleiht dem Ort eine perspektivische Wirkung, die den Gast hineinzuziehen scheint. Die Küche ist der Philosophie des Franchise gemäß vollständig einsehbar und durch eine Theke aus mosaikartig gesetzten Buchen­holzklötzen vom Gastraum getrennt. Fließend geht der hölzerne Tresen in eine Wand aus dem selben Material über und integriert sich nahtlos in den ruhigen Raumcharakter.
Eine Deckenbekleidung aus weißen Stoffelementen ergänzt das Interieur in Honigtönen mit einer hellen, luftigen Komponente; sie ist in einigen kuppelartigen Bereichen höher installiert und verändert so beim Durchqueren die Raumwahrnehmung. Über einer umlaufenden Sitzbank ist gegenüber dem Eingang eine leicht nach oben geneigte Spiegelblende angebracht und sorgt für zusätzliche Tiefe.

 © Volker Lau
© Volker Lau

Im Kontext der Filialen, die das Büro bereits für bok entworfen hat, ergibt sich ein homogenes Auftreten, das den Anspruch der Kette an gesundes, natürlich zubereitetes Essen in hochwertigem Interior Design widerspiegelt. Trotzdem liegt jeder Niederlassung ein eigenes gestalterisches Konzept zugrunde, das auf die individuellen Raumdetails reagiert. Die Verwendung von maßgeschneiderten Objekten und ausgesuchten Materialien spielt eine entscheidende Rolle und wird in enger Zusammenarbeit mit den verarbeitenden Firmen genau geplant, um die üblicherweise sehr knappen Bauzeiten im Ladenbau einhalten zu können.
Heyroth & Kürbitz verstehen Corporate Architecture als eine wesentliche Ausdrucksform markenspezifischer Werte. Im Fall von bok ist die Vermittlung von Sorgfalt und Respekt gegenüber Kunden und Produkten die zentrale Aufgabe der Innenarchitektur. Konstruktive Leitdetails, Materialien und Raumaufteilung erwachsen demnach aus einer intensiven Verständigung zwischen Planern und Bauherr, die in längerer Synergie zu einem idealen Ergebnis führen soll.

Baujahr
2014
Bauherr
bok & cocos Passau GmbH & Co. KG
Fläche
Gastraum 83 m², Küche 31 m², Vorbereitung 28 m²
Standort
Franken-Center Nürnberg
90473 Nürnberg
Deutschland
Beteiligte
Fotografie: Volker Lau

Heyroth & Kürbitz

Heyroth & Kürbitz
Shanghaiallee 10
20457 Hamburg
Deutschland

Weitere Projekte