Logo des Deutschen Architektur Verlages
Fotografen: Ester Havlova, Walter Fogel
© Fotografen: Ester Havlova, Walter Fogel
Buch
EBook
App

Drehmo

Für ein Produktionsgebäude mit integriertem Bürobereich für 100 Mitarbeiter entwarfen die Architekten wurm + wurm 2012 einen Neubau für die Firma Drehmo GmbH – einem Hersteller elektromechanischer Stellantriebe für die Wasserwirtschaft, den Kraftwerksbereich und für die Öl- und Gasindustrie. Das Projekt mit seinem ausladenden Grundriss bot großen architektonischen Gestaltungsspielraum, da es an keine bestehende Firmenarchitektur gebunden war.
Das ländlich gelegene Betriebsgelände zeichnet sich durch die hügelige Topographie des Sauerlandes und eine umschließende, weitläufige Wiesenfläche aus. Bedingt durch die räumlichen Begeben­heiten entstand so ein Komplex mit markantem, polydiagonalem Schnitt.
Die glatte Außenhaut des Werks fließt dynamisch in die, durch abstrakte geo­metrische Formen durchbrochene, Fassade der Verwaltung. Die Einheit der divergierenden Arbeitsbereiche wird durch eine, in der Höhe variierende Attika, die den gesamten Baukörper wie ein Band mäandernd umspannt, zusätzlich unterstrichen. Streckmetallaluminiumplatten, welche die Dachuntersichten, Stützen und Teile der Wände miteinbe­ziehen, bilden Materialhomogenität.

© Ester Havlova, Walter Fogel
© Ester Havlova, Walter Fogel

Konstruktiv wirksame Streben und dynamisch angeordnete Stützen definieren die Optik der Verwaltungsräume. Sie bilden ein, das Obergeschoss tragendes Fachwerk, das den Bau wie ein Muskel stützt und formt. In den Innenräumen ergeben sich, durch diese Strukturen, je nach Blickwinkel und Lichteinfall einzigartige Perspektiven, welche die skulpturale Wirkung des Baus betonen. Für Helligkeit sorgen große Fensterflächen und ein zweigeschossiger Lichthof im Zentrum des Gebäudes.
Die plastische und akribische Gestaltung des Komplexes stellt einen Bezug zur Präzision des Ingenieurberufs her. Der Bau soll die Werte eines Maschinenbau­unternehmens verkörpern, in dem Planung, Verwaltung und Produktion eng miteinander verbunden sind. Für Kunden und Mitarbeiter soll Offenheit, Verständigung und Qualität durch Raumklima, Akustik, Licht und Haptik erlebbar gemacht werden. Das Identifikations-Konzept mit der Marke ist hier explizit mit der Vorstellung verbunden, dass Produzent, Produktionsstätte und Produkt – ideologisch wie räumlich – als stimmiges Ganzes zusammengehören.

Baujahr
2013
Bauherr
Drehmo GmbH
Standort
Zum Eichstruck 10
57482 Wenden
Deutschland
Beteiligte
Fotografen: Ester Havlova, Walter Fogel

wurm + wurm

wurm + wurm architekten ingenieure GmbH
Siemensstr. 8
77815 Bühl/Baden
Deutschland

Weitere Projekte