Logo des Deutschen Architektur Verlages
Reich und Wamser GbR & Peter Janczik
© Reich und Wamser GbR & Peter Janczik
Buch
EBook
App

Esprit Lighthouse Store

Der zentrale Anspruch des Esprit Lighthouse Stores an der Kölner Ehrenstraße liegt in privater Wohlfühlatmosphäre und der Identifizierung des Kunden mit der Marke. Die Anonymität der hochfrequentierten Einkaufsstraße soll durch eine intim anmutende Gesamtstimmung aufgebrochen und so das Gefühl von Vertrautheit vermittelt werden.
Das Storekonzept setzt auf die Optik ­eines hell und geschmackvoll eingerichteten urbanen Wohnraums, in dem sich die Besucher mehr zu Gast denn als Kunden fühlen sollen. Die Ausstellungselemente erwecken den Anschein, dass es sich bei ihnen eher um die ausgewählte Möblierung eines Wohnlofts handelt als um die eines Fashionstores. Accessoires mit persönlichem Charakter, wie Spiegel, Fotos und Bücher füllen die neutralen Zwischenräume und machen die Einrichtung lebendig.
Der bauliche Stil orientiert sich ebenfalls am Vorbild privaten Wohnens. Bereits vor dem Store zeigt die hölzerne Fassade die Dominanz natürlicher Materialien. Die markanten Holzplanken des Portals reichen bis in den Innenraum hinein und gehen nahtlos in das Konzept des Interieur Designs über. Hochwertige und robust wirkende Hölzer, wie Eiche und Nussbaum finden sich in der Auswahl des Bodenbelags, in der eigens für den Shop entworfenen Mittelraummöblierung und in der Dekoration wieder. Ergänzt wird das warme Flair des Holzes durch die loft-typischen Materialien Backstein, Sichtbeton und Rohstahl. Die „unkonstruierte“ Raumwirkung bietet so die ideale Bühne für die persönliche Anmutung der Einrichtung, in welche die Fashion Kollektionen harmonisch integriert sind.

© Reich und Wamser GbR & Peter Janczik
© Reich und Wamser GbR & Peter Janczik

Architektur und Interieur orientieren sich am kalifornischen Wohnstil und verweisen so auf San Francisco, die Heimatstadt des Unternehmens. Loungesessel, Retro-Fahrräder, Korblampen und Stoffe in den Farben Creme, Grau und Braun verorten den Store zwischen Stadt und Strand.
Eine besonders intime Atmosphäre wird im hinteren Storesegment durch weiche Gestaltung und eine besondere Inszenierung der Beleuchtung erreicht, wo sich der Damen-Umkleidebereich befindet. Hieran angeschlossen öffnet sich mit einem Atrium das Herzstück des Raumkonzepts. Die Deckenbeleuchtung schafft Tageslichtatmosphäre und suggeriert zusammen mit Sprossenfenstern, Backsteinstützen und Pflanztöpfen einen Wintergarten, in dem Highlights der Kollektion ausgestellt werden und die Kunden sich niederlassen können. An der benachbarten Men´s Corner können sich Wartende darüber hinaus an Kopfhörern musikalischer Unterhaltung erfreuen.
Das zugrundeliegende Prinzip des freundschaftlichen Zu-Gast-Seins definiert die angestrebte Markendarstellung des Konzepts, welches das Büro in enger Zusammenarbeit mit dem Esprit Design Team erarbeitet hat. Der Kunde soll eine persönliche Beziehung zum Store, wie auch zur Marke aufbauen und diesen gerne wieder besuchen wollen

Baujahr
2011
Bauherr
Esprit Retail B.V. & Co. KG
Fläche
ca. 540 m² BGF
Standort
Ehrenstrasse 11
50672 Köln
Deutschland
Beteiligte
Lichtplanung: mylight Lichtkonzepte, Ladenbau: Paul Serafini GmbH & Co. KG,Fotografie: Reich und Wamser GbR & Peter Janczik

reich und wamser

reich und wamser GbR
Oststrasse 119
40210 Düsseldorf
Deutschland

Weitere Projekte